IT EN

Inhalt:

Service für Menschen mit Behinderung

Bild: Kaiserburg, Äußerer Hof

 

Informationen für Menschen mit Gehbehinderung

Behindertenparkplätze

Es gibt zwei Behindertenstellplätze im Äußeren Burghof zwischen Burgcafé und Museumskasse.

Behindertenstellplätze in der Nähe der Burg:

  • gegenüber der Gaststätte „Hexenhäusle“ im Vestnertorgraben

  • in der Oberen Söldnersgasse bei der Jugendherberge

 

Behindertentoiletten

  • im Erdgeschoss des Sekretariatsgebäudes (stufenlos über das Museumscafé erreichbar)

  • im Erdgeschoss der Kemenate (stufenlos vom Inneren Burghof aus erreichbar)

 

Bild: Kasse und Museumsshop

 

Kaiserburg Nürnberg

 

Kastellansgebäude – Kasse und Museumsshop
Eingang

Vom Äußeren Burghof über eine stufenlos erreichbare Tür mit automatischem Türöffner (Bewegungsmelder)

Innen
  • keine Stufen und Hindernisse

  • Türen mindestens 90 cm breit

  • Wegbelag eben und rutschfest

  • stufenloser Zugang zum Inneren Burghof (automatischer Türöffner)

 

 

Bild: Rittersaal, Detail

 

Palas und Doppelkapelle – „Kaiser-Reich-Stadt“ – Ausstellung und Schauräume
  • Der Rittersaal und das Hochzeitszimmer sind von der Kemenate aus stufenlos über eine Hebebühne erschlossen.

  • Das Obergeschoss des Palas und die Doppelkapelle sind leider nur über Treppen zugänglich.

  • Für mobilitätseingeschränkte Personen werden tragbare Stühle angeboten, die beim Museumsrundgang kleine Erholungspausen ermöglichen.

 

Kemenate – Kaiserburg-Museum (Zweigmuseum Germanisches Nationalmuseum)
Eingang

Das Erdgeschoss der Kemenate ist vom Inneren Burghof aus stufenlos erreichbar.

Innen
  • keine Stufen im Ergeschoss (Schließfächer, Getränkeautomat, Bauphasenfilm, Sitzecke)

  • Türen mindestens 90 cm breit

  • Wegbelag eben und rutschfest

  • Das Obergeschoss der Kemenate ist leider nur über Treppen erreichbar.

 

Bild: Tiefer Brunnen

 

Tiefer Brunnen und Sinwellturm
Tiefer Brunnen (Besichtigung nur mit Führung)

Am Eingang zum Tiefen Brunnen ist eine Stufe zu überwinden. Der Brunnenschacht ist aufgemauert auf eine Höhe von ca. 1 m. Für Rollstuhlfahrer ist der Blick in den Brunnenschacht nicht möglich, jedoch lässt sich die gezeigte Fahrt der Kamera bis zur Brunnensohle (45 Meter Tiefe) auf einem Bildschirm mitverfolgen.

Sinwellturm

Die Aussichtsebene des Sinwellturms ist nur über Treppen erreichbar (113 Stufen).

 

Bild: Museumscafé

 

Sekretariatsgebäude – Museumscafé
Eingang

Das Museumscafé (mit Terrasse) im Äußeren Burghof ist stufenlos zu erreichen.

Innen
  • keine Stufen

  • Türen mindestens 90 cm breit

  • stufenloser Zugang zum Behinderten-WC

 

Finanzstadel – Kleiner Saal

Der „Kleine Saal“ im Finanzstadel wird für museumspädagogische Angebote, Sonderveranstaltungen sowie Ausstellungen der Schlösserverwaltung genutzt. Der Saal ist über den Äußeren Burghof barrierefrei erschlossen.

 

Bild: Burggarten

 

 

Gärten auf der Kaiserburg

Burggarten

Der obere Zugang zum Burggarten am Burgamtmannsgebäude erfolgt über einen stufenfreien Weg; dieser hat an der steilsten Stelle eine Steigung von ca. 10 %. Der untere Eingang über die Ölbergstraße ist für Rollstuhlfahrer nicht zu empfehlen (historisches Kopfsteinpflaster).

Maria Sibylla Merian-Garten

Der Zugang ist nur über eine Treppe mit sechs Stufen möglich.


Informationen für Menschen mit Sehbehinderung

 

Bild: Tastmodell auf der Kaiserburg
  • kein Blindenleitsystem vorhanden

  • Audioguide in mehreren Sprachen vorhanden (kostenpflichtig)

  • Ein Tastmodell auf dem Vorplatz des Kastellansgebäudes ermöglicht es sehbehinderten Menschen, eine bessere Vorstellung von den Formen, Strukturen und Dimensionen der Burganlage zu bekommen.


Informationen für Menschen mit Hörbehinderung

  • induktive Höranlage im Kassenbereich vorhanden

  • Audioguide-Modelle mit Induktionstechnik vorhanden

  • Informationen in schriftlicher Form vorhanden


 
Hintergrundbilder einblenden
Inhalt einblenden